Aila vom Mainblick

geb. 24.02.2016
HD: A2 PL: 0
LÜW: 0 SD: IO
Dist: 1, Ent: IO, Ekt: IO



Mutter: Mika von der Wolfsangel B1 rot
Vater: Barko von Bergebersbach A2 schwarz

Aila wog bei der Geburt 290 gramm. Bei der Wurfabnahme brachte sie schon 5200 gramm auf die Waage. Sie ist eine rote Hündin, mit schwarzem Nasenspiegel und wurde uns bereits mit Stehohren übergeben. Aila ist in der Zuchtstätte mit weiteren 8 Geschwistern aufgewachsen.

Sie hat bereits die Ostsee kennengelernt, die sie noch nicht richtig einordnen kann. Auch in der Welpenschule ist sie nicht gerade die Mutige. Sie sucht sehr viel Schutz und ist zu Hause mein zweiter Schatten. Hier allerdings zeigt sie sich ganz anders. Unsere große Hündin Conny(6 J.) hat manchmal nichts zu lachen. So langsam gewöhnen sie sich aber aneinander und spielen auch miteinander.

auf Rügen hab ich schon aller Hand Eurasierkumbel kennengelernt

die Ostesee muss ich mir noch mal genauer ansehen, aber heute nicht:

In der Welpenstunde geht es immer ganz wild her; aber ich soll auch was tun dafür:

 

Drei Wochen Urlaub im Wohnmobil haben allen gut getan:

05.2016 3 Wochen Urlaub

01.08.2016 Herrchen und Frauchen sagen, ich wäre ich kleines verfressenes rotes Teufelchen. Versteh ich gar nicht. Ich bin doch immer sooo lieb. Passt auf:
Da haben sie mir doch schon beigebracht, dass ich immer schön sitzen muss, wenn Frauchen oder Herrchen das Futter vorbereiten. Ich sitze mal direkt neben Frauchen oder am Kücheneingang. Das ist vielleicht nervig. Als ich in diese Familie kam, gefiel es mir viel besser. Da hab ich immer geschrieen und schön laut gekrischen, dass es so richtig peinlich vor allem auf dem Campingplatz für Frauchen und Herrchen wurde. Ja, die Nachbarn dachten, ich werde abgestochen, so hab ich geschrieen, wenn das Futter noch nicht fertig war. Und dieses einweichen, pha, das muss doch nicht sein. Hab ich schon immer meinem Frauchen gesagt. Ich fress das auch gleich so wie es ist. Egal wie hart, weich , klein oder groß die Teile sind. Das hab ich wieder mal anschaulich am vergangene Wochenende bewiesen:
Frauchen und Herrchen hatten Urlauberwechsel und mussten sich beeilen die Ferienwohnung zu reinigen. Dann gab`s noch zum Mittag ein Brötchen für die Beiden, was Herrchen so liebevoll vorbereitet hatte. Ich bekomme immer später mein Mittag und sitze brav in der Küche oder am Eingang.
Nun kamen aber die Urlauber 10 min. früher als verabredet und Frauchen freute sich, dass die Ferienwohnung fertig vorbereitet war und stand auf. Haaa, da sah ich meine Chance. Ich hatt mal was von Selbstbedienung gehört, aber die Beiden hatten es mir bisher noch nicht vorgestellt, was ich heute mal kennen lernen durfte. Denn Frauchen stand auf, ließ ihr halbes Brötchen auf dem Tablet (Frauchen nennt es Brettchen) für mich liegen. Das holte ich mir dann auch unaufgefordert, eben Selbstbedieneung. Sie hat es mir doch liegen lassen. Herrchen hatte es noch im Augenwinkel gesehen, es aber nicht geschafft, mir es abzuluxen, denn, ich sagte ja ob klein oder groß. Das halbe Brötchen in einem Rutsch durch meinen Schlund. Mmmmm. Mit Lachsschinken. Als Frauchen zurück war hab ich Ihr gesagt, dass sie fertig wäre. Gab es eben Schmalkost für sie. Soll sie doch besser aufpassen oder sich an mir ein Beispiel nehmen. Ich fress meinen Napf auch immer ganz schnell auf. Da kommt mir keiner ran.
Nun ja, also das Fazit: Selbstbedienung finde ich Klasse. Das kann mir öfter auf den Tisch kommen. Urlauberwechsel kann es öfter geben. Ihr könnt Euch ruhig bei Frauchen und Herrchen anmelden. Ihr bekommt dann von mir auch Kuscheleinheiten verabreicht. Versprochen.
www.daunert.eu





Meine erste Ausstellung: IRA Rostock 01.10.2016

Ich bin in der Jüngstenklasse gestartet und damit die Jüngste im Ring gewesen. Frauchen hab ich lange nicht mehr gesehen. Sie sagte, sie muss als Ringsekretär den Stift schwingen. Also hat Herrchen mich im Ring angemeldet. Ich glaube, ich hab das ganz gut gemacht. Hab sogar auch auf Herrchen gehört, ihm zu Liebe. Die Richterin hat mich soo lange angesehen und über den Teppich gescheucht. Na ich hab ihr und Herrchen den Gefallen getan. Und in mein Mäulchen wollte sie unbedingt sehen, ob alle Zähne da sind. Ist doch normal. Gibt es Wauwis, die keine Zähne haben? Die brauch ich doch um die leckeren Fressereien zu zerkleinern, um nicht zu sagen einzuathmen.
Dann hab ich auch eine sehr gute Bewertung vv1 bekommen. Das nennt man viel versprechend - 1. Platz. Wow. Das hört sich doch gut an. Herrchen hat schon gesagt, dass wir das später mal wiederholen wollen. Na da können wir ja auch noch ein bisschen üben.



Oktober 2016:



Nov.;Dez. 2016

2017


09/2017 Aila war zur Beurteilung/Körung in Lippstatt. Hier ein paar Bilder:

Aila ist sehr zurückhaltend. Wir müssen noch weiter daran arbeiten, dass sie sich nicht so leicht verunsichern lässt.